Datenschutz

Datenschutz hat einen hohen Stellenwert für das Labor für Werkstofftechnik an der Hochschule Kempten. Aus diesem Grund ist die Nutzung dieser Internetseite grundsätzlich auch ohne jede Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

Bei der Nutzung bestimmter Angebote und Services unserer Seite Werkstoffprüfung und Prozessmonitoring Kempten (https://wp-kempten.de) kann aber die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Mit diesem Datenschutzhinweis (Datenschutz-Erklärung) informieren wir deshalb über Art, Umfang und Zweck der erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf.

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Name und Anschrift

Verantwortliche Stelle im Sinn der gültigen Datenschutzgesetze (insbesondere der DSGVO) ist:

Prof. Dr.-Ing. Dierk Hartmann

Labor für Werkstofftechnik
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten
Bahnhofstraße 61
D-87435 Kempten

Tel.: +49 (0) 831/2523-195
Fax: +49 (0) 831/2523-229
E-Mail: dierk.hartmann@hs-kempten.de

Web: wp-kempten.de
Link zum Impressum: https://wp-kempten.de/impressum/

Verarbeitung personenbezogener Daten

Das Labor für Werkstofftechnik verarbeitet personenbezogene Daten nur zu den in diesem Datenschutzhinweis genannten Zwecken. Eine Übermittelung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet durch uns nicht statt. Persönliche Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn

  • die Verarbeitung zur Abwicklung einer direkten Anfrage
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

erforderlich ist.

Arten der verarbeiteten Daten:

  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummern).
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Zweck der Verarbeitung

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
  • Sicherheitsmaßnahmen.
  • Reichweitenmessung/Marketing

Rechtsgrundlagen

Nach Art. 13 DSGVO teilt das Labor für Werkstofftechnik Ihnen die Rechtsgrundlagen für unsere Datenverarbeitung mit. Sofern die Rechtsgrundlage in den nachfolgenden Punkten nicht explizit genannt wird, gilt Folgendes:

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern das Labor für Werkstofftechnik im Rahmen der Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Löschung und Sperrung von Daten

Das das Labor für Werkstofftechnik verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Personen nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherzwecks erforderlich ist oder der durch Gesetze, Richtlinien oder Vorschriften vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungsgrund oder läuft eine vom zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht (u.a. gemäß der Maßgabe nach Art. 17 und 18 DSGVO).

Nutzungsfälle

Kontaktaufnahme

Bei einer Kontaktaufnahme (zum Beispiel per E-Mail, Telefon) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Anfragen werden gelöscht sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Die  Erforderlichkeit wird alle zwei Jahre überprüft; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Das Labor für Werkstofftechnik verarbeitet Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei – wenn notwendig – Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B. Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Hosting und Technik

Die durch das Labor für Werkstofftechnik in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen (Hosting-Anbieter Hetzner mit Server-Standort in Deutschland) dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen:

  • Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen
  • Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste,
  • Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeitet das Labor für Werkstofftechnik bzw. Hetzner Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Ein entsprechender Auftragsverarbeitungsvertrag mit Hetzner wurde abgeschlossen. Hetzner gibt weitere Informationen zum Datenschutz unter https://www.hetzner.de/rechtliches/datenschutz/ und https://wiki.hetzner.de/index.php/Datenschutz-FAQ. Abgeschlossen wurde der Vertrag im Namen von Prof. Dr.-Ing. Dierk Hartmann.

Erhebung von Logfiles und Zugriffsdaten

Durch Hetzner werden automatisiert Protokolle (so genannte Server-Logfiles) für bestimmte Dienste auf dem Server erhoben. Die Daten werden durch Ihren Browser  automatisch an den Hosting-Anbieter übermittelt. Hetzner speichert dabei alle IP-Adressen anonymisiert. Die letzte Ziffern der IP-Adresse werden dabei durch eine Zufallszahl ersetzt. Auf Webserver-Ebene erfolgt dies dadurch, dass im Logfile standardmäßig statt der tatsächlichen IP-Adresse des Benutzers z.B. 123.123.123.123 eine IP-Adresse 123.123.123.XXX gespeichert wird, wobei XXX ein Zufallswert zwischen 1 und 254 ist. Ein Personenbezug ist so nicht herstellbar.

Im Detail sind dies:

HTTP Zugriffslogs
Inhalt: Domain, Useragent, IP, Timestamp, Anfragen, Status Code
Speicherdauer: manuell eingestellt auf 30 Tage
Relevanz: Benutzer der Webseite
HTTP Errorlogs
Inhalt: Zeitpunkt, Meta-Daten, Client/IP, Fehler-Code, Fehler-Meldung, Betroffene Datei
Speicherdauer: manuell eingestellt auf 30 Tage
Relevanz: Benutzer der Webseite
FTP-Logfile
Inhalt: Datum/Uhrzeit, IP-Adresse, FTP-Benutzer, Pfad/Dateiname, FTP-Zugriff/Befehl
Speicherdauer: manuell eingestellt auf 30 Tage
Relevanz: Administratoren der Webseite
E-Mail-Logfile
Inhalt: Metadaten (Sender, Empfänger, Zeitpunkt, IP, Größe)
Speicherdauer: 7 Tage
Relevanz: Benutzer der Webseite
Backups
Werden 14 Tage in verschlüsselter Form aufbewahrt.

Die protokollierten Informationen sind technisch notwendig, um die Inhalte der Webseite korrekt auszuliefern und fallen bei der Nutzung der Internets grundsätzlich an. Folgende Daten werden dabei anonym ausgewertet:

  • der verwendete Browsertyp und die Browserversion (sofern vom Benutzer übermittelt!),
  • das verwendete Betriebssystem,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  • die Anzahl der Besuche,
  • die Verweildauer auf der Website,
  • die vorher besuchte Website (sofern vom Benutzer übermittelt!)
  • die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers

Durch Hetzner werden die Logfile-Daten insbesondere zu folgenden Zwecken verwendet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Webseite,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung der Webseite,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Ich behalte mir vor, diese Daten in Zusammenarbeit mit Hetzner nachträglich zu prüfen, falls konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die serverseitige Zugriffsstatistik bei Hetzner (via AWStats und Report Magic ) werden aus den anonymisierten Log-Dateien erzeugt. Dabei werden im Vorfeld alle IP-Adressen anonymisiert und die letzten Ziffern durch einen Zufallswert ersetzt (123.123.123.XXX). Ein Personenbezug ist so nicht herstellbar.

Verwendung von Cookies

Um den Besuch von wp-kempten.de attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten so genannte „Cookies“. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen.

Die Internetseite von wp-kempten.de kann auch ohne die Cookies eingesehen werden. Die Nichtannahme von Cookies kann aber die Funktionalität der Website geringfügig einschränken.

Dabei werden auf dieser Seite lediglich technisch notwendige Cookies (z.B. Login in das Redaktionssystem) genutzt. Werbe- oder Analyse-Cookies werden auf dieser Internetseite nicht eingesetzt.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

SSL-Verschlüsselung

Zur Sicherheit und zum Schutz einer möglichen Übertragung vertraulicher Inhalte, verwendet das Labor für Werkstofftechnik für diese Seite aktuelle Verschlüsselungsverfahren (SSL) über HTTPS. Die verschlüsselte Verbindung ist daran zu erkennen, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Funktionalität der Webseite

Kommentarfunktion

Die Kommentarfunktion von WordPress wurde auf den Seiten des Labors für Werkstofftechnik komplett deaktiviert.

Social Media Funktionalität

Facebook, Twitter, Instagram & Co. spielen für das Labor für Werkstofftechnik keine relevante Rolle. Deswegen wird auf dieser Seite auch keine Social Media Funktionalität eingesetzt.

Verwendung von Analyse-Tools / Website Auswertung

Das Labor für Werkstofftechnik verzichtet bewusst auf externe Analyse-Tools. Google Analytics, der Web-Analysedienst von Google Inc. ist auf dieser Seite nicht eingebunden.

Die serverseitige Zugriffsstatistik bei Hetzner (via AWStats und Report Magic) werden aus den anonymisierten Log-Dateien erzeugt. Dabei werden im Vorfeld alle IP-Adressen anonymisiert und die letzten Ziffern durch einen Zufallswert ersetzt (z.B. 123.123.123.XXX). Ein Personenbezug ist so nicht herstellbar. Sowohl AWStats als auch Report Magic laufen auf dem Server von wp-kempten.de und sind nicht durch Dritte einsehbar.

Folgende Daten werden ausgewertet:

  • der verwendete Browsertyp und die Browserversion (sofern vom Benutzer übermittelt!),
  • das verwendete Betriebssystem,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  • die Anzahl der Besuche,
  • die Verweildauer auf der Website,
  • die vorher besuchte Website (sofern vom Benutzer übermittelt!)
  • die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers

Benutzerrechte

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten Zweck in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommt. Das gleiche gilt für Vertragslücken.

Änderung dieser Datenschutzbestimmung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzbestimmung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht.

Stand: 13.01.2019

Quellen: